Ente mariniert

  • Kategorie Rezeptur, Nahrungsmittel-Rezeptur
  • Herkunft "EssenZ aus der Küche" Kochbuch von Ulrike Zalokar

TCM Wirkungen

1 Blut tonisieren

Diese Heilkräuter sind im Temperaturverhalten meist kühl bis neutral. Ihr Geschmack ist meist süss, bitter oder sauer.
Durch eine schwache Konstitution oder eine chronische Erkrankung, starken Blutverlust, schlechte Ernährung, Schlafmangel und psychische Dauerbelastung, kann sich ein Leber-Blut Mangel oder ein Herz-Blut Mangel manifestierten.

Heilkräuter Beispiele:
Avena sativa, Paeonia officinalis, Rumex crispus, Urtica urens, Mahonia aquifolium

Klinische Manifestationen:
Leber-Blut Mangel:
schlechte Sicht, verschwommenes Sehen, Lichtempfindlichkeit, Nachtblindheit, trockene Augen, Mouches volantes, Schwindel, Benommenheit, Müdigkeit, Vergesslichkeit, Ohrgeräusche, Einschlafstörungen, Schlafwandeln, reden im Schlaf, unruhiger Schlaf, Schlaflosigkeit, Hypertonie infolge aufsteigendem Leber-Yang, wenig genährte spröde Muskeln, Sehnen und Bänder, Knochenhautreizung, Gelenkbeschwerden, knirschende Gelenke, Knorpeldegeneration, Spasmen, Zittern, Taubheitsgefühl, brüchige, spröde, stumpfe und trockene Nägel, Haare und Haut, Hautprobleme, unregelmässige Menstruation mit wenig Blut, Amenorrhö, Dysmenorrhö, Zwischenblutungen, spärlicher und hellroter Menstruationsfluss, unruhiger Fetus, drohender Abort, Anämie, Anorexie, verminderte Milchbildung, mattblasses Gesicht, Lippen und Nägel, trockene Verstopfung, trockene Haut
Zunge: blass, dünn, kleiner Zungenkörper; Belag: trocken, dünn oder wenig
Puls: dünn, rau, ev. drahtig

Herz-Blut Mangel:
Palpitationen, Herzklopfen mit Angstzuständen, Absenzen, Schreckhaftigkeit, Einschlafstörung, viele Träume, Ängstlichkeit, Müdigkeit, Schwindel, mattblasses Gesicht und Lippen
Zunge: blass, dünn, kleiner Zungenkörper; Belag: trocken, dünn oder wenig
Puls: dünn, rau

Rezeptur

4 Stk.
kühl
süss, salzig
2 TL
heiss
scharf
3 TL
kalt
salzig
getrocknet
4 TL
warm
aromatisch, bitter, scharf
getrocknet
4 TL
warm
scharf, leicht bitter, aromatisch
2 TL
warm
scharf

Zubereitung

1. Die Fettseite der Entenbrust kreuzweise einschneiden, sodass ca. 1 cm grosse Quadrate entstehen.
2. Für die Marinade: Senf, Salz, Vollrohrzucker, Rosmarin, Oregano, mildes Curry und Olivenöl in einer Schale zusammenrühren. Zuerst die Fleischseite damit bestreichen, dann die Fettseite und die Entenbrust mit der Fettseite nach oben auf ein Blech legen.
3. In den Backofen schieben und bei Niedergartemperatur, 85°C Heissluftofen, 1½ Stunden garen.
4. Herausnehmen und aufgeschnitten anrichten.

Tipp
Am Rand kann vom Fett etwas abgeschnitten werden.

Dazu passt
Rote Beete mit Kümmel und Kürbiskernöl, Blumenkohl mit Gomasio und Kürbiskernöl, Basmatireis, Salat, Linsen.